Chronik

1969 Obmann: Toni Koster  (1968 – 1970)

         Knaben turnen zwei Mal pro Woche.

         Bruno Rempfler plaziert sich auf dem 1. Rang in der Regionalmeisterschaft.

1970  Im Juni findet der Bezirksjugitag in Appenzell statt.

1971 Obmann: ? (1971 – 1974)

         Die Jugendriege zählt 117 Mitglieder. Neu werden auch Mädchen in der Jugi            aufgenommen: "Um die Beweglichkeit der Knaben zu fördern, wurden                    versuchsweise auch Mädchen in unseren Turnverein aufgenommen. Bis jetzt          ist die Zahl der Mädchen auf 35 gestiegen. Unter der Leitung von Eugster                Josef, zwei Leiterinnen und einem Leiter turnen die Mädchen jeden Freitag              von 17.00 – 18.15 Uhr."

         Die Jugendriege zählt 175 Mitglieder: 112 Knaben und 63 Mädchen. Sie                  turnen in 8 verschiedenen Gruppen.

         Im September findet der Schweizerische Nachwuchswettkampf in der                      Hofwiese statt.

1975 Obmann: Sepp Eugster (1975 – 1980)

         Zum ersten Mal wird der "Flingscht Innerrhoder" durchgeführt.

         Die Jugendriege zählt 232 Mitglieder: 98 Knaben und 134 Mädchen.

1980 Ein interner Konditionswettkampf wird mit rund 100 Teilnehmer                            durchgeführt. Christian Moser beendet in Genf die Schweizermeisterschaft im          Kunstturnen auf Rang 2. Hans Breitenmoser gewinnt die Bündner-Glarner-            Kunstturnertage.

1981 Obmann: Walter Kühnis (1981 – 1983)

         Die Jugendriege feiert sein 50-jähriges Jubiläum. Das erste Velorennen                    Weissbad-Ahorn wird durchgeführt.

1982 Die Leichtathleten nehmen an den Cross-, Staffel- und Einkampf-                            Schweizermeisterschaften teil.

1983 Judith Schmid gewinnt die Silbermedaille an der Schweizermeisterschaft über          800 m.

1984 Obmännin: Silvia Koster (1987 – 1989)

         Die Leichtathleten werden der Aktivriege angeschlossen.

1985 Der Kantonale Mädchenriegentag wird mit 700 Teilnehmerinnen erstmals in            Appenzell durchgeführt.

1986 Die Jugendriege bekommt Leibchen.Sponsoren sind Helvetia-Versicherung              und Sport Baumann.

1987 Obmännin: Franziska Höhener (1990)

1988 Obmann: André Frey (1991 -  März 1996)

1989 Die Jugendriege nimmt am Polysport-Wettkampf in Gais teil.

1990 In der Jugendriege wird eine Kommission gegründet:

         Obmännin: Astrid Breitenmoser (1996 – 1998)

         Kassierin: Annelies Dähler (1996 – 1998)

         Technische Leiterin: Rosmarie Grubenmann.

1998 Obmännin: Doris Manser (1998 – April 2006)

         Kassierin: Barbara Breitenmoser

2004 Kassierin: Barbara Locher

2006 Obmännin: Ingrid Manser

2007 Coach: Lea Schönenberger

2008 Obmann: Daniel Bösch

2008 Sonja Schmid-Manser: J+S Coach

2009 Kassierin: Barbara Büchel-Meier

 

2012 Obmännin: Sonja Schmid-Manser (2012 - 2015)

 

2013 J&S-Coach: Carola Bischofberger

 

2015 Obmänninnen: Sandra Broger und Claudia Fässler

         Kassierin: Claudia Fässler